Auf der Alpenvereins Streuobstwiese am Hasebrünnle bei Biberach Bergerhausen wurden Anfang November sechs Obstbäume nachgepflanzt. Die Wiese wird von DAV mit Unterstützung vom NABU und dem Netzwerk der Fachwarte wieder gepflegt. Der Naturschutzreferent der Biberacher DAV Ortsgruppe, Hans Georg Willburger organisierte Bäume, Material und fleißige Helfer.

Hasenbrünnle1

In Absprache mit dem Bewirtschafter der Wiese, Jo Weber und unter Anleitung von Claudia Klausner wurden drei Palmischbirnen, ein Roter Eiserapfel und zwei Apfelbäume der Sorte Christs Liebling gepflanzt.